Sexualtherapeutische Praxis Anke Fleßner

Mit welchen Problemen kann ich kommen?
Wenn du Sexualität als schmerzhaft erlebst (Vaginismus, Dispareunie), mit den Themen sexuelle Phantasien, wenig, zu viel oder kein sexuelles Begehren, sexuelle Übergriffe und deren Auswirkungen, Hemmung und Scham, Unsicherheit im sexuellen Kontakt, Unwissenheit, Zwangsverhalten.

Du bist herzlich willkommen zu den Workshops, auch wenn du einfach nur neugierig bist oder wenn du gerne mal wieder in einer Frauengruppe ein wundervolles Wochenende genießen möchtest. Es kommen Frauen mit Partnerschaftskonflikten, sexuellen Problemen, mangelnder Lebenslust, mit den Themen Kontakt, Weiblichkeit, Attraktivität. Die Kurse sind auch für Frauen, die einfach in eine lustvolle Frauengemeinschaft und Atmosphäre eintauchen wollen. Für alle Frauen, die (noch) mehr Lust in ihrem Leben (er-) leben wollen.

Gibt es auch Angebote für Männer?
Du bist herzlich willkommen zur Einzelarbeit bei Erektionsstörungen, vorzeitiger Ejakulation, Schmerzen, eingeschränktem Lustempfinden, sexuellen Übergriffen etc.

Habe ich nach dem Kurs garantiert einen Orgasmus?
Das kann keiner garantieren, aber die Chancen stehen bei gut bis sehr gut, dass du deine Orgasmusfähigkeit genießen lernst. Nicht jede Frau hat am Ende des Kurses einen Orgasmus erreicht, aber JEDE weiss, wie sie ihn erreichen kann!

Zahlt meine Krankenkasse?
Die Einzelsitzungen können bei privaten Krankenkassen oder Zusatzversicherungen eingereicht werden.

Kann ich mit meinem Partner kommen?
Zu den Einzelsitzungen gerne und auch in den Paar-Workshop! Alle anderen Gruppenangebote sind nur für Frauen!

Muss ich mich ausziehen?
"Muss" gibt es in dieser Arbeit nicht! Nur "kann" und es kann eine Übung intensivieren. Du kannst dich entscheiden, bei einigen Übungen, z.B. Massagen, Kleidungsstücke abzulegen. Deine Grenzen sind wichtig und werden IMMER respektiert!

Sind denn auch ältere Menschen in den Kursen?
In den Kursen sind Frauen und Männer jeglichen Alters … von 18 – 70 oder älter. Sexualität und Lust kann immer ein Thema sein, egal wie alt du bist! Gerade für dich, wenn du meinst, jetzt mit 50, 60, 70 … sei es eh zu spät!!!

Mit welchen Methoden wird gearbeitet?
Die Basis meiner therapeutischen Arbeit ist das achtsame und liebevolle Miteinander. Offene und vertrauensvolle Gespräche, verhaltenstherapeutische Übungen, Atem- und Entspannungstechniken, Massagen, Beckenbodentraining und Beckenbewegungsübungen unterstützen dich auf deinem Weg.

Muss ich alles mit machen?
Du entscheidest selbst, wie weit du dich auf die angebotenen Übungen einlässt.

 

Nach oben